Bodenreise mit Mission

Bodenreise mit Mission

Die Bodenreise kann auch mit einer von drei Missionen angetreten werden. Jede Mission thematisiert einen zentralen Aspekt der Bodenkunde und die Lernenden werden entlang einer Spur zu zwei bis drei ausgewählten Stationen geführt. Ausserdem steht den Lernenden jeweils ein „Reisejournal“ zur Verfügung, das zuvor ausgedruckt und mit einem Schreibstift ausgefüllt werden kann. Es enthält eine hilfreiche Wegbeschreibung sowie drei verschiedene Aufgaben zu jeder Station, die neben der Beobachtungsgabe auch das Verständnisvermögen fördern.

Mission 1: Das Leben im Boden

Die Mission «Das Leben im Boden» widmet sich den zahlreichen Lebewesen, die den Boden bevölkern. Die Lernenden erkennen dabei, dass neben den Bodentieren auch Pilze und Bakterien sehr wichtige Aufgaben wahrnehmen.

Mission 2: Die Entstehung des Bodens

In der Mission «Die Entstehung des Bodens» werden die Prozesse vorgestellt, die sich bei der Bodenbildung abspielen. Ausserdem werden die verschiedenen Bodenschichten sowie der Einfluss von Wetter und Bodentieren auf die Durchmischung des Bodens thematisiert.

Mission 3: Die Bedeutung des Bodens

In der Mission «Die Bedeutung des Bodens» lernen die Schüler und Schülerinnen, wie wichtig der Boden für Pflanzen, Tiere und Menschen ist. Zudem erfahren sie etwas zum Wasser im Boden. Die Mission will das Bewusstsein dafür stärken, dass der sorgsame Umgang mit Boden eine wichtige Aufgabe jedes einzelnen Menschen ist.